Shopping in Köln: Innenstadt

Am Römischen Tor beginnt die Hohe Straße

Was hat eine Shopping-Tour in der Kölner Innenstadt mit den Alten Römern zu tun? Hohe Straße und Schildergasse, heute die Haupteinkaufsstraßen der Kölner Fußgängerzone, wurden einst planvoll von den Römern angelegt. Die Hohe Straße war die „Cardo maximus“, die in Nord-Süd-Richtung angelegte Hauptachse der Stadt. Die Schildergasse war die „Decumanus maximus“, die Ost-West-Achse. An diese Ursprünge erinnert das Römische Tor, das den Beginn der Hohe Straße markiert.

Eine typische Fußgängerzone - die Hohe Straße

© KölnTourismus GmbH

Eine typische Fußgängerzone - die Hohe Straße

Hohe Straße und Schildergasse bieten Ihnen das typische Angebot, das Sie von einer modernen Großstadt erwarten. Alle führenden Filialisten aus dem Bereich Bekleidung und Unterhaltungselektronik sowie die großen Kaufhäuser sind hier vertreten. Beim gastronomischen Angebot dominiert Fast Food der kölschen und internationalen Art. Machen Sie also ruhig einen Abstecher nach links oder rechts in die ruhigeren, kleinen Gassen, wo es individueller zugeht.

Die Schildergasse ist die zweite Einkaufsmeile Kölns

Die Schildergasse verdankt ihren Namen den Wappenschildermalern des Mittelalters. Hier befindet sich unter anderem Peek & Cloppenburg. Die Schildergasse führt zum Neumarkt, dem Hauptverkehrsknotenpunkt in der Innenstadt. Nun beginnen Kölns originellere und vornehmere Einkaufstraßen. In der Mittelstraße finden Sie ein hochwertiges Angebot an Schuhen, Schmuck, Accessoires und Edlem aller Art. Noch exklusiver wird es in der kleinen, aber feinen Pfeilstraße, die von der Mittelstraße abgeht.

Was ist wo? Eine gute Orientierung ist viel wert

Wer es etwas bunter und schriller liebt, der sollte sich Zeit für die Ehrenstraße nehmen. Hier finden Sie alteingesessene Fachgeschäfte, Bäckereien, Metzgereien, Käsespezialisten, Cafés. Bistros und Kneipen sowie Bekleidungsangebote für jeden Geldbeutel. Einen gelungenen Branchen-Mix finden Sie auch in der Breiten Straße. Dazu gibt es interessante Neubauprojekte wie das DuMont Carré mit seinem Shopping-Center, die Opernpassagen und die WDR-Arkaden.

Infoguide viatoura

Kontakt:

KölnTourismus FmbH

Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln

Telefon: 0221-22130400
Telefax: 0221-22130410

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Diese Attraktionen könnten Sie auch interessieren

  • Belgisches Viertel in Köln

    Belgisches Viertel in Köln

    Eine gute Adresse für Shoppingfreunde und Nachschwärmer - und Genießer.

    Köln

    Belgisches Viertel

    Kardinal-Höffner-Platz 1
    50667 Köln
    Telefon: 0221-22130400

  • Kölner Altstadt

    Kölner Altstadt

    Das bei Touristen beliebte Viertel mit Kneipen, Geschäften und allerhand Geschichte.

    Köln

    KölnTourismus GmbH

    Kardinal-Höffner-Platz 1
    50667 Köln
    Telefon: 0221-22130400