Drei-Länder-Radweg

Erkunden Sie den Odenwald mit dem Rad

Erleben Sie die reizvolle Landschaft des Odenwalds im Dreiländereck Bayern, Baden-Württemberg und Hessen per Drahtesel auf dem Drei-Länder-Radweg. Genießen Sie die ursprünglichen Wälder und die von Fachwerk geprägten Ortschaften der Region, die viele Sehenswürdigkeiten zu bieten heben und immer wieder zu kleinen und größeren Zwischenstopps einladen. Stets werden Sie mit einer warmherzigen Gastfreundlichkeit empfangen.

Kleine aber feine Museen entlang der Strecke

© Ernst Reisig, http://www.pixelio.de

In fünf Etappen können Sie den Radweg bequem meistern

In fünf Etappen lässt sich der Drei-Länder-Radweg mit viel Zeit für Besichtigungen, Stadtbummel und Picknicks bequem meistern. Der erste Abschnitt beginnt in Obernburg und endet in Walldürn. Sie haben die Möglichkeit, u.a. das Teddymuseum, das Heimat- und Weinbaumuseum, das Teekannenmuseum, die St. Anna-Kapelle, das Kloster Engelberg und eine Wallfahrtsbasilika zu besichtigen. Außerdem lädt besonders Miltenberg, die Perle des Mains, zu einem längeren Aufenthalt ein.

Tropfsteinhöhle und Wolfsschlucht

© www.wikipedia.de, Luidger, http://www.commons.wikimedia.org, Lizenz: GNU FDL

Auf Ihrem Weg überqueren Sie einige Male den Neckar

Die zweite Etappe führt eine ganze Weile auf dem Bahndamm der ehemaligen Schmalspurbahn entlang, bis nach Mudau. Eine Attraktion dieser Etappe ist die Eberstadter Tropfsteinhöhle, für deren Besichtigung sich ein kleiner Abstecher lohnt. Ziel der dritten Etappe ist Hirschhorn. Sie überqueren dreimal den Neckar und haben die Gelegenheit, einen Abstecher in die Margarethen- und/oder Wolfsschlucht zu machen. Die Ortschaften Ebersbach und Hirschhorn locken mit sehenswerten Altstädten.

Berg- und Talfahrt zum Ziel

© www.wikipedia.de, Luidger, http://www.commons.wikimedia.org, Lizenz: GNU FDL

Erbach hält einige Sehenswürdigkeiten für Sie bereit

Die vierte Etappe führt anfangs etwas bergauf, endet dann aber zur Belohnung mit einem schönen Ausblick. Weiter geht es entlang des Höhenrückens und schließlich wieder bergab bis nach Erbach, wo Zeit bleibt, das Deutsche Elfenbeinmuseum sowie die Altstadt mit Lustgarten, Orangerie und Schloss zu besichtigen. Die letzte Etappe bringt Sie über die Kurstadt Bad König, wo Sie im Kurpark oder in der Thermalquelle eine Pause einlegen können, zurück nach Obernburg.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Die Radreisen-Datenbank

Mittelstraße 9
53332 Bornheim

Telefon: 02227-924341
Telefax: 02227-924342

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!