Semperoper Dresden

Eines der schönsten Opernhäuser der Welt

© Christoph Münch

Eines der schönsten Opernhäuser der Welt

Die Semperoper Dresden ist eines der schönsten Opernhäuser der Welt und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Dabei ist die Sächsische Staatsoper nicht nur berühmt für ihre feinsinnige Architektur und prachtvolle Innenausstattung, sondern auch für ihre hervorragende Akustik, die sogar die der Mailänder Scala übertreffen soll. Dieses Wahrzeichen der Stadt gehört sicher zu den Höhepunkten eines Dresdenbesuches.

Prachtvolle Ausstattung, einzigartiges Ambiente

© Christoph F. Siekermann, http://www.wikipedia.org, Lizenz: GNU FDL

Prachtvolle Ausstattung, einzigartiges Ambiente - ein Hochgenuss

Die Semperoper wurde im Stil der italienischen Hochrenaissance errichtet. An der Fassade befinden sich Skulpturen berühmter Dichter und über dem Eingangsportal thront eindrucksvoll die bronzene Pantherquadriga von Johannes Schilling. Die prachtvoll geschmückten Innenräume mit ihren aufwändigen Deckengemälden und Bildern sowie reichverzierten Leuchtern und Stuckelementen lassen den Besucher in historische königliche Zeiten eintauchen.

Die erste Semperoper von 1841 brannte 1869 nieder

© J. C. A. Richter, http://www.wikipedia.org, Lizenz: CC-BY

Die erste Semperoper von 1841 brannte 1869 nieder

Erbaut wurde die erste Semperoper 1838-1841 von dem Hamburger Architekten Gottfried Semper. Er schuf eines der schönsten europäischen Theater, indem u.a. Richard Wagner und Carl Maria von Weber wirkten. Das Gebäude wurde jedoch durch einen Brand im Jahre 1869 zerstört. Da sich Gottfried Semper wegen Beteiligung an den Maiaufständen von 1849 im Exil befand, wurde 1871-1878 an gleicher Stelle der weit größere Bau unter der Leitung seines Sohnes Manfred Semper errichtet.

Im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, 1985 wieder eröffnet

© Christoph Münch

Im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, 1985 wieder eröffnet

1945 wurde die Dresdner Semperoper durch die Bomben der Alliierten fast vollständig zerstört. Die Außenfassade wurde bereits 1952 wieder hergestellt, so dass die vorhandenen Ruinen für den späteren Wiederaufbau gesichert werden konnten. Mit der weitgehend originalgetreuen Restaurierung wurde 1977 begonnen. Die Wiedereröffnung der Semperoper erfolgte 1985 zum 40. Jahrestag der Zerstörung mit der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber.

Szene aus der Oper "Rigoletto"

© Matthias Creutziger

Szene aus der Oper "Rigoletto"

Semper hat durch die gewölbte Decke und exakt platzierte Schallreflektoren, die als Schmuckornamente getarnt wurden, eine optimale Akustik geschaffen. Zusätzlich kommen die Opernbesucher in den Genuss bequemer Stühle, angenehmer Klimatisierung und moderner Bühnentechnik. Karten für die Oper sind bei einigen Vorstellungen rechtzeitig zu reservieren, da die ca. 1.400 Plätze schnell ausgebucht sein können.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Sächsische Staatsoper Dresden

Theaterplatz 2
01067 Dresden

Telefon: 0351-4911-469
Telefax: 0351-4911-669

Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Hotels viatouraalle Hotels Dresden

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Diese Attraktionen könnten Sie auch interessieren

  • Zwinger

    Zwinger

    Die einem Amphitheater nachempfundene berühmte Barockanlage in Dresden.

    Dresden

    Zwinger

    Theaterplatz 1
    00167 Dresden
    Telefon: 0351-491920

  • Dresdner Frauenkirche

    Dresdner Frauenkirche

    In neuem alten Glanz erstrahlt der wieder aufgebaute größte Sandsteinbau der Welt.

    Dresden

    Stiftung Frauenkirche Dresden

    Georg-Treu-Platz 3
    01067 Dresden
    Telefon: 0351-65606-100

  • Panometer Dresden

    Panometer Dresden

    Das monumentale 360°-Panorama zeigt die Stadt Dresden in barocker Zeit.

    Dresden

    Panometer Dresden

    Gasanstaltstraße 8 b
    01237 Dresden
    Telefon: 0351-8603940

  • Gemäldegalerie Alte Meister

    Gemäldegalerie Alte Meister

    Kunstausstellung der Extraklasse im Semperbau des Dresdner Zwingers.

    Dresden

    Gemäldegalerie Alte Meister

    Theaterplatz 1
    01067 Dresden
    Telefon: 0351-49146679

Buchtipps viatouraalle Buchtipps

Marco Polo Reiseführer Dresden, Sächsische Schweiz

Marco Polo Reiseführer Dresden, Sächsische Schweiz

von Angela Stuhrberg (Autor)

Marco Polo Reiseführer sind Deutschlands meistgekaufte Reiseführerreihe
mit sorgfältig ausgesuchten Insider-Tipps.

Durchschnittliche Kundenbewertung: 

Marco Polo Reiseführer Dresden, Sächsische Schweiz bei amazon kaufen