Obergermanisch-rätischer Limes

Das größte Bodendenkmal Mitteleuropas

Eines der eindrucksvollsten archäologischen Denkmäler und größtes Bodendenkmal Mitteleuropas ist der obergermanisch-rätische Limes. 2005 wurde er in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Das 550 km lange Relikt aus der Römerzeit, das zwischen Rhein und Donau verläuft, stellte einst die Grenze zwischen dem Römischen Reich und den Germanen dar. Heute finden Sie entlang der Strecke einige rekonstruierte bauliche Anlagen sowie Museen zum Thema.

Mal Graben und Schutt, mal Kastelle und Türme

Bis in die heutige Zeit sichtbar sind noch Wall und Graben des obergermanischen Limes. Besonders in Gebieten des Taunus und des Westerwaldes finden Sie gut erhaltene Stellen. Der rätische Limes ist eher als Streifen aus Gesteinsschutt oder als geradlinig verlaufendes Feldgehölz erkennbar. Zum Weltkulturerbe gehören Kastelle, Zivilsiedlungen, Limestürme und die Grenzbefestigung selbst. Zahlreiche römische Ruinen wurden entlang der Grenze ausgegraben und teilweise restauriert.

Besuchen Sie die Museen und archäologischen Parks

Einige Teilabschnitte wurden im Maßstab 1:1 rekonstruiert und als archäologische Parks der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier erhalten Sie spannende Einblicke in die Organisation und die Geschichte des obergermanisch-rätischen Limes. Auch in den Landesmuseen und in zahlreichen regionalen Heimatmuseen finden Sie interessante Fundstücke und spannende Informationen über die antike Grenzlinie. So z.B. das Saalburg Museum in Bad Homburg oder das Limesmuseum in Aalen.

Sportlich auf dem Limes-Radweg in die Pedale treten

Für die sportlichen Geschichtsinteressierten gibt es den Limes-Radweg. Auf 800 km deutlich beschilderten und gut ausgebauten Wegen können Sie in die römische Geschichte eintauchen und den Obergermanisch-rätischen Limes mit dem Fahrrad abfahren. Der Weg führt Sie an sämtlichen römischen Sehenswürdigkeiten vorbei und bietet Ihnen viele Möglichkeiten attraktive Orte und Landschaften kennenzulernen. Die Strecke ist nicht immer eben und bietet daher eine gewisse sportliche Herausforderung.

Der Ferienstraße Deutsche Limes-Straße folgen

Wer es genauer wissen möchte, kann sich von wissenschaftlich ausgebildeten Führern die interessantesten Punkte dieses Limes zeigen und erklären lassen. Diese besonderen Eindrücke und Erkenntnisse, die Ihnen zur Römischen Geschichte vermittelt werden, können Sie hervorragend mit Erholung und Naturerleben kombinieren. Viele malerische Ortschaften und idyllische Natur laden immer wieder zum Verweilen ein. Einen guten Zugang zum Limes bietet Ihnen auch die Ferienstraße Limes-Straße.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Verein Deutsche Limes-Straße

St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen

Telefon: 07361-528287-23
Telefax: 07361 - 528287-10

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Diese Attraktionen könnten Sie auch interessieren

  • Römerkastell Saalburg

    Römerkastell Saalburg

    Wo einst die Römer den Limes bewachten, steht heute als Museum die Saalburg.

    Main-Taunus

    Römerkastell Saalburg

    Archäologischer Park
    61350 Bad Homburg
    Telefon: 06175-9374-0

  • Limes Straße

    Limes Straße

    Entdecken Sie die einstigen römischen Stationen der antiken Reichsgrenze.

    Main-Taunus

    Verein Deutsche Limes-Straße

    St.-Johann-Straße 5
    73430 Aalen
    Telefon: 07361-52828723

Buchtipps viatouraalle Buchtipps

Deutschlands Weltkulturerbe

Deutschlands Weltkulturerbe

von Edda Neumann-Adrian (Autor), Michael Neumann-Adrian (Autor), Ernst Wrba (Fotograf)

Das idyllische Gartenkunstwerk Muskauer Park, die Altstädte von Stralsund und Wismar erleben. Sich von der außergewöhnlichen Schönheit der Klosterinsel Reichenau und des Dresdner Elbtals verzaubern lassen. Das romantische Panorama des Oberen Mittelrheintals genießen: Dieser Bildband entführt Sie zum deutschen Weltkulturerbe.

Durchschnittliche Kundenbewertung: 

Deutschlands Weltkulturerbe bei amazon kaufen