Neuwied

Sehenswertes Städtchen mit rheinischem Charme

© Wilhelm Paul Lehnard, http://www.wikipedia.org, Lizenz: CC-BY

Schon Eiszeitmenschen schätzten den Standort

Das rechtsrheinische Städtchen Neuwied mit rund 70.000 Einwohnern ist als barocke Neugründung im Vergleich zu den anderen Rheinstädten eher jung, kann aber dennoch auf eine lange Geschichte zurückblicken. Eingebunden in die reizvolle Landschaft direkt am Rheinufer und am Fuße des Westerwaldes haben hier schon Eiszeitmenschen sowie die alten Römer gesiedelt. Neuwied wurde durch den Graf Friedrich zu Wied gegründet und bekam 1653 das Stadtrecht zugesprochen.

Die Schlossanlage mit ihrem großen Park lädt zu Erkundungen ein

Erst 1706 wurde mit dem Bau der heutigen Schlossanlage begonnen, die vom Barockarchitekten Johann Julis Rothweil entworfen wurde. Im Schlosstheater residiert die Landesbühne Rheinland-Pfalz mit einem klassischen Theaterangebot, aber auch Revuen und Jugendtheater werden aufgeführt. Auch finden jeden Sommer Freilichtfestspiele statt. Nebenan lockt der riesige Schlosspark zu einem Spaziergang und wem das nicht genug Natur ist, sollte unbedingt den Neuwieder Zoo besuchen.

Viel Geschichtliches halten die Museen für Sie bereit

Nicht verpassen sollte man das Kreismuseum mit Deutschlands größter Röntgenmöbel-Sammlung und einer Präsentation zum Leben und Wirken des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Die Funde des bei Ausgrabungen in der Region entdeckten 10.000 Jahre alten eiszeitlichen Lagers können im Eiszeit-Museum im Schloss Monrepos besichtigt werden. Auch einen Besuch wert ist die Galerie in der ehemaligen Mennonitenkirche, die wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler zeigt.

Ausgelassene Stimmung beim alljährlichen Deichstadtfest

© Archiv Stadt Neuwied

Feucht-fröhlich geht es beim Deichstadtfest zu - feiern Sie mit

Ein weiteres Museum der Stadt ist das Flippermuseum Extraball, das über 50 Exponate seit den 1930er Jahren zeigt. Besonders interessant – im Eintritt sind Freispiele für einige der Flipperautomaten enthalten. Auch Shopping ist in Neuwied möglich. Über 500 Geschäfte in der Innenstadt und die großzügige Fußgängerzone laden zum ausgiebigen Bummeln ein. Weitere Besuchermagnete der Stadt sind das Deichstadtfest im Juli sowie die Heddesdorfer Pfingstkirmes, die größte Kirmes am Mittelrhein.

Infoguide viatoura

Tourismus-Information:

Tourist-Information Neuwied

Engerser Landstraße 17, 1. OG
56564 Neuwied

Telefon: 02631-802-260 und -456
Telefax: 02631-802801

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Buchtipps viatouraalle Buchtipps

Marco Polo Reiseführer Pfalz

Marco Polo Reiseführer Pfalz

von Markus Giffhorn (Autor)

Marco Polo Reiseführer sind Deutschlands meistgekaufte Reiseführerreihe
mit sorgfältig ausgesuchten Insider-Tipps.

Marco Polo Reiseführer Pfalz bei amazon kaufen