Hallenkirche St. Nikolai

Einen Abstecher wert, die Kirche St. Nikolai

Wenn Sie sich in der Nähe des kleinen Städtchens Luckau aufhalten, sollten Sie eine Besichtigung der schönen gotischen Hallenkirche St. Nikolai auf keinen Fall verpassen. Sie ist die größte ihrer Art in der Niederlausitz und prägt weithin sichtbar das Luckauer Stadtbild. Das über 70 m lange Bauwerk mit seinen 20 m hohen Gewölben wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Weitere Anbauten erfolgten im 15. Jahrhundert.

Lassen Sie sich von der barocken Einrichtung faszinieren

Bei einem Brand im Jahre 1644 wurden große Teile der Inneneinrichtung zerstört. Die Restaurierung erfolgte im reichen Barockstil, wobei die Orgel von 1674 besonders hervorsticht. Diese barocke Einrichtung können Sie heute noch in einer einzigartigen Vollständigkeit und Qualität besichtigen. Dennoch begannen 2001 die längst überfälligen Renovierungsarbeiten, um diese Einzigartigkeit zu erhalten.

Das Kircheninventar hält einige Besonderheiten bereit

Neben der Orgel gibt es noch weiteres besonders sehenswertes Inventar: dazu gehört die 1966 von Andreas Schultze erbaute Sandsteinkanzel, der 1670 von Abraham Jäger errichtete Hochaltar und die im Jahre 1673 vom Luckauer Tischlermeister Joachim Bandigk erbaute Doppelwendeltreppe. Auch den Langseitenschiffen mit den verglasten Patrizierlogen und teils originaler Bestuhlung sollten Sie Beachtung schenken.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Evangelisches Pfarramt Luckau

Kirchplatz 6
15926 Luckau

Telefon: 03544-2765
Telefax: 03544-509266

Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer: