Externsteine

Ein Ort voll Sagen und Legenden

Im Landkreis Lippe nahe Horn-Bad Meinberg befinden sich weithin sichtbar die beeindruckenden Felsformationen der Externsteine. Um diese überregional bekannten Sandsteinfelsen ranken sich sämtliche Sagen und Legenden. Vom Heidnischen Heiligtum, über „Irminsul“, das Sächsische Heiligtum Karl des Großen, bis hin zu germanischen Heiligtümern reichen die Deutungsversuche dieser bizarren Felsformen mit ihren beeindruckenden Zeugnissen menschlicher Kultur.

Das „Nationale Geotop“: Unter Kultur- und Denkmalschutz

© Exportbier, http://www.pixelio.de

Als Nationales Geotop stehen die Steine unter besonderem Schutz

Seit 1926 ist der Bereich der Externsteine als Naturschutzgebiet ausgewiesen, die Steine selber stehen unter Kultur- und Denkmalschutz, im Jahre 2006 wurden die Felsen als „Nationales Geotop“ gewürdigt und im Rahmen der europäischen FFH-Richtlinie unter Schutz gestellt. Auf insgesamt 10 km Wanderwegen können Sie sich das Gebiet erwandern und auf gekennzeichneten Wegen einige der Felsen erklimmen.

Für viele ein Ort mit besonderer Energie

© Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg GmbH

Nicht nur Esoteriker spüren hier eine besondere Energie

Entdecken Sie in den Fels gehauene Treppen und Räume, ein prachtvolles Großrelief der Kreuzabnahme, Skulpturen, Inschriften und Zeichen. Selbst Reste alter Gebäude aus der Zeit des Mittelalters existieren noch. Überqueren Sie außerdem unbedingt die Brücke, die zwei der Felsen miteinander verbindet. Für Esoteriker sind die Externsteine ein Kraftort mit besonderen Eigenschaften. Zur Walpurgisnacht sowie zur Sommersonnenwende finden hier festivalartige Veranstaltungen statt.

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Hotels viatouraalle Hotels Teutoburger Wald

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer: