Englischer Garten

Grünes Paradies im Nordosten von München

© Torsten Krüger, TA München

Grünes Paradies im Nordosten von München

Ein Landschaftspark im englischen Stil im Nordosten von München, das grüne Herz der Stadt, das ist der Englische Garten. Er erstreckt sich über fast 4 km² und ist damit einer der größten städtischen Parkanlagen der Welt, größer als der Central Park in New York und der Hyde Park in London. Für Ihren erholsamen Spaziergang steht Ihnen ein Wegenetz von 78 km zur Verfügung. Von den U-Bahn-Stationen Universität oder Giselastraße sind es nur ein Paar Schritte ins Grüne.

Ausgedehnte Spaziergänge entlang der Isar

© Mirja Hintze

Ausgedehnte Spaziergänge entlang der Isar

Die Anfänge des Englischen Gartens gehen zurück auf das Jahr 1789 als Kurfürst Karl Theodor bestimmte, an der Isar einen Garten anzulegen, der auch dem Volk zugänglich sein sollte. Maßgeblich verantwortlich für Planung und Durchführung war der Gartengestalter Friedrich Ludwig von Sckell, der seit 1804 das gesamte Münchner Gartenwesen betreute. Der Englische Garten wurde der erste Volksgarten auf dem europäischen Festland und Vorbild für viele städtische Gartenanlagen.

Am Chinesischen Turm - einer der beliebtesten Biergärten

© Fritz Geller-Grimm, http://www.wikipedia.org, Lizenz: CC-BY

Am Chinesischen Turm - einer der beliebtesten Biergärten

Ein beliebtes Ausflugsziel im Englischen Garten ist der 25 Meter hohe Chinesische Turm, der ursprünglich schon 1789 errichtet wurde. Nach Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg brannte der fünfgeschossige Holzturm ab und wurde 1952 originalgetreu wieder aufgebaut. Heute finden Sie hier einen der größten und beliebtesten Biergärten Münchens. Im Schatten der Kastanien finden 7000 Menschen Platz. Hier sitzt Tourist neben bayrischem Urgestein, Student neben Geschäftsmann.

Rudern, Tretbootfahren oder einfach Faulenzen am Kleinhessel

Wer gerne rudert oder Tretboot fährt, Wasservögel beobachtet oder einfach nur am Wasser entspannen möchte, dem bietet der Kleinhesseloher See dazu Gelegenheit. Er liegt nicht weit von der U-Bahn-Station Münchener Freiheit entfernt. Der See wurde um 1800 künstlich angelegt. Natürlich finden Sie auch hier einen schönen Biergarten. Der Eisbach ist ein beliebtes Ziel für Badende, und für Surfer bietet der schnell fließende Bach international anerkannte Herausforderungen.

Der griechische Tempel Monopteros im Englischen Garten

© Marco Barnebeck(Telemarco), http://www.pixelio.de

Der griechische Tempel Monopteros im Englischen Garten

Ein Wahrzeichen des Englischen Gartens ist der Monopteros, ein Rundtempel im griechischen Stil. Leo von Klenze, der Hofarchitekt von König Ludwig I., ließ den Monopteros 1837 auf einem künstlichen Hügel errichten. Von dort aus haben Sie einen herrlichen Blick über den Park und auf die Türme der Stadt. Nicht weit entfernt, auf einer künstlichen Insel im Schwabinger Bach, befindet sich das Japanische Teehaus. Dort finden regelmäßig japanische Teezeremonien statt.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Englischer Garten München

Englischer Garten 2
80538 München

Telefon: 089-38666390
Telefax: 089-386663923

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Hotels viatouraalle Hotels Oberbayern

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer: