Eltville

Eine der schönsten Städte des Rheingaus

© Magistrat der Stadt Eltville am Rhein

Besuchen Sie die älteste Stadt des Rheingaus

Suchen Sie ein Städtchen, in dem sich ein genussvoller Weinurlaub ideal mit Kultur und Natur verbinden lässt? Dann sei Ihnen Eltville am Rhein empfohlen, die älteste und größte Stadt im Rheingau. Gäste sind herzlich willkommen und finden ein volles Veranstaltungsprogramm vor, das im Januar mit dem Gutenberg-Winter beginnt und sich über die Rheingauer Schlemmerwoche und die Rosentage bis hin zu den Erdbeer-, Sekt- und Weinfesten und dem Weihnachtsmarkt erstreckt.

Die zahlreichen Weingüter öffnen gerne ihre Türen

© Christiane Hergl, http://www.wikipedia.org, Lizenz: CC-BY

Die zahlreichen Weingüter öffnen Ihnen gerne ihre Türen

Eltville ist bekannt für seine hervorragenden Weine und Sekte. So ist etwa die MM-Sektkellerei hier beheimatet. Zahlreiche Weingüter bieten ihre edlen Tropfen zum Verkosten und zum Verkauf an, gemütliche Straußwirtschaften gibt es einige. Von besonderer Bedeutung, weil selten in Deutschland, ist die Eltviller Vinothek. Hierbei haben sich mehrere führende Weingüter des Ortes zusammengetan, um den Kunden einen direkten Vergleich ihrer Weine und Sekte zu ermöglichen.

Rosen am Rheinufer - typisch für die Rosenstadt Eltville

© Magistrat der Stadt Eltville am Rhein

Rosen begegnen Ihnen in der Rosenstadt an jeder Ecke

Rosenstädte gibt es nur rund ein Dutzend in Deutschland - und Eltville ist eine davon. Die Rose in all ihrer Schönheit begegnet Ihnen an jeder Straßenecke, sie ist ein prägender Bestandteil des Ortes. Und genau deshalb hat Eltville 1988 vom Verein Deutscher Rosenfreunde (VDR) die Auszeichnung als Rosenstadt erhalten. Schon 1871 gründete Carl Schmitt in Eltville eine Rosenschule und sorgte dafür, dass Eltville - mit tausenden von Rosen vor den Stadtmauern - als Rosenstadt berühmt wurde.

Im Burgturm können Sie eine Gedenkstätte Gutenbergs besichtigen

Eltville gilt zudem als eine der Wiegenstädte des Buchdrucks - und nennt sich daher seit 2006 auch Gutenbergstadt. Johannes Gutenberg, der Erfinder der Druckerpresse, wirkte einst in der Stadt am Rhein, nachdem er 1465 vom Erzbischof und Kurfürst Adolf II. von Nassau zum Hofedelmann ernannt wurde. Dieser residierte zu dieser Zeit in der Kurfürstlichen Burg zu Eltville. Im Burgturm können Sie heute eine Gedenkstätte zu Ehren von Gutenberg besichtigen.

Kloster Eberbach - ein Wahrzeichen des Rheingaus

© Fritz Geller-Grimm, http://www.wikipedia.org, Lizenz: CC-BY

Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für das Kloster Eberbach

Apropos Besichtigung: Zu Eltville gehört das Kloster Eberbach, das berühmte Wahrzeichen des Rheingaus. Dieses 1136 gegründete Zisterzienserkloster war eines der größten und bedeutendsten Klöster Deutschlands. Ein Besuch der Klosteranlage ist unbedingt empfehlenswert. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die vielen Fachwerkhäuser aus dem 16. und 18. Jahrhundert, die Pfarrkirche St. Peter und Paul aus dem 14. Jahrhundert sowie Weingut Schloss Reinhartshausen.

Infoguide viatoura

Tourismus-Information:

Tourist-Information und Kultur

Rheingauer Straße 28
65343 Eltville am Rhein

Telefon: 06123-90980
Telefax: 06123-909890

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Hotels viatouraalle Hotels Rheingau

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Buchtipps viatouraalle Buchtipps

Marco Polo Reiseführer Rheingau / Wiesbaden

Marco Polo Reiseführer Rheingau / Wiesbaden

von Birgit Müller-Wöbcke (Autor)

Marco Polo Reiseführer sind Deutschlands meistgekaufte Reiseführerreihe
mit sorgfältig ausgesuchten Insider-Tipps.

Marco Polo Reiseführer Rheingau / Wiesbaden bei amazon kaufen