Braunschweig

Burgplatz in Braunschweig mit Burg Dankwarderode

© Carsten Przygoda / PIXELIO, http://www.pixelio.de

Im Südosten Niedersachsens gelegen

Die Stadt Braunschweig liegt im Südosten Niedersachsens im Harzvorland und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Noch heute finden Sie viele Spuren aus dem Mittelalter. Besonderes Flair hat der Burgplatz, umgeben von Dom, Burg Dankwarderrode, Landesmuseum und vielen Fachwerkhäusern. Mit 250.000 Einwohnern ist Braunschweig die größte Stadt zwischen Berlin und Hannover. Dank der reichen Historie und dem breiten Kulturangebot, gepaart mit dynamischen Wirtschafts- und Handelsinteressen, begeistert die Stadt als Reiseziel.

Der Braunschweiger Dom am Burgplatz

© Carsten Przygoda / PIXELIO, http://www.pixelio.de

Die Löwenstadt blickt auf eine reiche Geschichte zurück

Den Grundstein zur Stadtentwicklung Braunschweigs legten zu Beginn des 13. Jahrhunderts Heinrich der Löwe und sein Sohn Otto IV. Dieser wurde 1209 als erster und einziger Welfe zum Kaiser des römisch-deutschen Reiches gekrönt. Seine letzte Ruhestätte fanden Vater und Sohn im heutigen Dom St. Blasii in Braunschweig. Dessen Bau initiierten sie ebenso wie den Ausbau der Stadtmauer und den Bau von 12 Stadttoren. Die Stadt Braunschweig trägt ihnen zu Ehren die Beinamen Kaiserstadt, Welfenstadt sowie vor allem Löwenstadt.

Die Quadriga auf dem Braunschweiger Schloss

© Helga Ewert / PIXELIO, http://www.pixelio.de

Viele eindrucksvolle Baudenkmäler prägen das Stadtbild

Die Sehenswürdigkeiten der Löwenstadt Braunschweig reichen von ersten Spuren der Stadtgründung über das rekonstruierte Residenzschloss (bei der Wiedererrichtung wurden historische Teile integriert) bis hin zu modernen, architektonisch extravaganten Bauskulpturen wie das Happy RIZZI House. Ein bedeutendes kulturgeschichtliches Ensemble ist der Burgplatz, der die Burg Dankwarderode, die Stiftskirche St. Blasii, den Dom, den Burglöwen, das klassizistische Vieweghaus sowie schöne Fachwerkbauten vereint.

Hotel Ritter St. Georg in Braunschweig

© Hotel Ritter St. Georg

Das älteste Fachwerkhaus von 1489 ist heute ein Hotel

Überhaupt können Sie in Braunschweig viele wunderschöne historische Fachwerkhäuser besichtigen. Das älteste Fachwerkhaus Braunschweigs, erbaut 1489, befindet sich in der Alten Knochenhauerstraße und beherbergt heute das charmante Hotel Ritter St. Georg. Eines der eindrucksvollsten mittelalterlichen Baudenkmäler ist das Altstadtrathaus, während das Achtermannsche Haus ein sehr gut erhaltenes Zeugnis der Braunschweiger Steinarchitektur aus dem 17. Jahrhundert ist.

Das Braunschweiger Staatstheater

© Helga Ewert / PIXELIO, http://www.pixelio.de

Die Kulturszene ist lebendig, das Angebot mannigfaltig

Museen gibt es viele, darunter das Staatliche Naturhistorische Museum, das Braunschweiger Landesmuseum (u.a. älteste jüdische Museum der Welt) sowie das Herzog Anton Ulrich-Museum, das über die viertgrößte Gemäldegalerie Alter Meister in Deutschland verfügt. Seit jeher prägt eine lebendige Kulturszene die Stadt, Veranstaltungen finden reichlich statt. Wer gerne in der Natur ist, kommt mit der Oker (Bootsfahrten), dem Zoo, dem Botanischen Garten oder das Naturschutzgebiet in Riddagshausen ebenfalls gut auf seine Kosten.

Infoguide viatoura

Kontakt:

Touristinfo Braunschweig

Vor der Burg 1
38100 Braunschweig

Telefon: 0531-470-2040
Telefax: 0531-470-2044

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer: