Ammerland

Genießen Sie die schöne Umgebung im Ammerland

© Ammerland-Tourist-Information

Perfekt für Naturliebhaber und Radurlauber

Nordwestlich von Oldenburg, im Zentrum der nordwestdeutschen Tiefebene zwischen Weser und Ems, liegt das wunderschöne Ammerland. Radfahrer lieben die verkehrsarmen und flachen Radwege durch die herrliche Landschaft. Moor, Geest und Marsch bilden ein einzigartiges Mosaik. Mitten darin befinden sich Bad Zwischenahn und das Zwischenahner Meer, Niedersachsens drittgrößtes Binnengewässer.

Am Zwischenahner Meer kann man sehr gut Walken

© Ammerland-Tourist-Information

Entdecken auch Sie die Perle des Ammerlandes

Bad Zwischenahn ist ein sehr beliebter und renommierter Kurort, etwa 70 km von der Nordsee entfernt. Das Zwischenahner Meer gilt als Perle des Ammerlandes. Hier kann man nach Herzenslust segeln, surfen und baden. Schön ist es auch, die 11 km lange Uferlinie im Ammerland mit dem Rad oder zu Fuß zu erkunden. Unser Tipp: Kulinarische Rundfahrten bieten die Schiffe der Weißen Flotte an.

Eine Parklandschaft zum Entspannen im Ammerland

Im Ammerland blühen Menschen und Pflanzen gleichermaßen auf. Eine Fülle an Parks und Gärten, Rhododendrenparks und Baumschulen prägen den idyllischen Landstrich. Einige der Rhododendrenparks sind schon länger als 100 Jahre in Familienbesitz. Ein großartiges Naturschauspiel in dieser Parklandschaft ist der »Park der Gärten« in Rostrup. Hier, auf dem Gelände der Landesgartenschau 2002, gibt über 90 professionell gestaltete Themengärten.

Konzerte, Lesungen, Museen – auf Kultur muss niemand verzichten

Kunst und Kultur bietet das Ammerland mit Konzerten, Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen, Theater- und Kabarettaufführungen. Auch Museen gibt es einige, darunter das Freilichtmuseum Bad Zwischenahn und das Landwirtschaftliche Museum in Westerstede. Der ehemalige Residenzort Rastede ist für seine Pferdesport-Veranstaltungen und seinen mittelalterlichen Markt bekannt.

Holländer-Windmühle im Freilichtmuseum Bad Zwischenahn

© Bad Zwischenahn Touristik GmbH

Mit dem Rad ganz entspannt im Ammerland

Mit dem Rad lässt sich das Ammerland besonders gut - und besonders erholsam - erkunden. Im Reizklima der nahen Nordsee führt die 160 km lange Ammerlandroute als Rundweg durch die Region. Die verkehrsarmen, flachen Wege führen vorbei an Schutzhütten und Infotafeln. Fünf Aussichtstürme - Landschaftsfenster - entlang der Route widmen sich den Themen Mühlen, Geestrand, Rhododendron, Wallhecken und Wasser.

Hotels viatouraalle Hotels Ammerland

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Infoguide viatoura

Tourismus-Information:

Ammerland-Tourist-Information

Ammerlandallee 12
26655 Westerstede

Telefon: 04488-563000

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Buchtipps viatouraalle Buchtipps

Parklandschaft Ammerland

Parklandschaft Ammerland

von Publicpress (Autor)

Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau. 1:50000 (Landkarte)

Parklandschaft Ammerland bei amazon kaufen